• AUSSCHREIBUNG "JUVENTUS MUSIC AWARD" 2020

    Einreichfrist verlängert

    Aufgrund der aktuellen Situation um COVID-19 können viele Projekte nicht mehr rechtzeitig umgesetzt werden. Deshalb haben wir die Konzepteinreichung für den JUVENTUS MUSIC AWARD 2020 verlängert! Den neuen Zeitplan geben wir euch so schnell als möglich bekannt!  Ihr habt also noch weiterhin die Möglichkeit, eure Projekte einzureichen

    >Hier geht es zum Einreichformular

    „JUVENTUS MUSIC AWARD – der Innovationspreis der Österreichischen Blasmusik“ ist ein Würdigungspreis, der an besonders nachhaltige und musikalisch-gemeinschaftlich fördernde Projekte vergeben wird.

    Die Österreichische Blasmusikjugend schreibt für das Jahr 2020 eine Einreichung für den „JUVENTUS MUSIC AWARD“ wie folgt aus:

    31.03.2020


  • Stellungnahme des ÖBV zu COVID-19 - 30.03.2020

    ÖBV_Logo

    Stellungnahme des Österreichischen Blasmusikverbandes zum Coronavirus bzw. COVID-19

    Aktualisierung 30. März 2020

    Zuerst möchte ich die Hoffnung vorausschicken, dass es allen, trotz der widrigen Umstände, möglichst gut geht.

    Alle Veranstaltungen und Zusammenkünfte sind verboten. Das öffentliche Leben liegt lahm und auch die persönlichen privaten Kontakte sind untersagt. Teilweise sind ganze Ortschaften unter Quarantäne gestellt. Damit ist auch das gemeinsame Musizieren, was die meisten von uns so gerne tun, unmöglich geworden. Es bleiben nur mehr musikalische Aktivitäten im engsten familiären Bereich. Aber es gibt unzählige Initiativen, besonderes in den sozialen Medien, die Abwechslung bieten. Es zeigt sich aber auch die Sehnsucht nach sogenannter Normalität zur Ausübung unserer so geliebten Blasmusikkultur. Die Verordnungen der Bundesregierung reichen derzeit bis einschließlich Ostermontag, 13. April 2020. Mit heutigen Tag werden sie noch verschärft. Mit zumindest teilweiser Verlängerung ist aus heutiger Sicht leider zu rechnen.

    Seitens des Österreichischen Blasmusikverbandes empfehlen wir alle verordneten Maßnahmen weiterhin strikt einzuhalten, auf persönlichen Abstand und auf die notwendige Hygiene besonders zu achten. Jeder der sich nicht daran hält, kann potentiell dazu beitragen die Gefahr für seine Mitmenschen zu erhöhen und vor allem auch, dass die notwendigen Einschränkungen verlängert werden. Denn laut Aussage des Robert Koch Instituts steckt eine infizierte Person statistisch gesehen 2-3 weitere Menschen an.

    Es gibt derzeit die sehr wichtigen Fragestellungen, wie Gesundheit, Wirtschaft und Arbeitsplatz zu priorisieren sind. Kulturelle Aktivitäten sind für uns Menschen allerdings auch ein Grundbedürfnis.

    Natürlich richtet sich daher der Blick in den Vereinen und in den Verbänden auf die Zeit „danach“. Vielfach erreicht uns die Frage: Wie gehen wir mit Vorhaben um, welche bis zum Sommer geplant sind? Eine große Anzahl von Konzerten, die gerade im Frühjahr geplant waren, wurden bereits abgesagt oder in den Herbst verschoben.

    Eine verbindliche Aussage, wann der Höhepunkt der Infektionen überschritten werden wird und wie die Schritte zu einer Normalisierung danach aussehen werden, können wir seitens des ÖBV selbstverständlich auch nicht abgeben. Aktuelle Aussagen sehen den Höhepunkt der Infektionen im langen Zeitraum zwischen 15. April und 15. Mai 2020. Selbst nach dem Höhepunkt der Krise ist erst langsam mit einer Lockerung der Maßnahmen und vor allem sehr langsam erst mit der Erlaubnis zur Durchführung von Veranstaltungen zu rechnen. Bei einer Einschätzung des Zeitablaufs ist ein Vergleich mit China angebracht, wo ganz drastische Ausgangssperren über zwei Monate gedauert haben und diese danach erst ganz langsam und vorsichtig gelockert werden.

    Nach Entfall der gesetzlichen Maßnahmen bleibt die Entscheidung zur Durchführung von Veranstaltungen natürlich bei den Veranstaltern. Es gibt aber etliche Rahmenbedingungen, die dabei zu bedenken sind:

    • Wollen wir das Risiko tragen, dass bei der Veranstaltung noch ein Infektionsherd gegeben ist und auf der eigenen Veranstaltung etwas passiert?
    • Werden wir genug Publikum erwarten können, weil die Verunsicherung bei der Bevölkerung noch da ist?
    • Können bis zur Veranstaltung noch alle Vorbereitungen wie Proben nachgeholt werden?
    • Auf keinen Fall sollen finanzielle Aspekte im Vordergrund für Entscheidungen stehen, sondern die Gesundheit!

    Verschiebungen von Veranstaltungen in den Herbst 2020 gestalten sich wegen Terminknappheit bereits schwierig. Daher empfiehlt der ÖBV besonders den Bezirks- und Landesverbänden sehr sorgfältig mit der Ersatzterminfrage im Herbst umzugehen, um die Vereine nicht zusätzlich unter Termindruck zu bringen. Etliche Vorhaben der Verbände wurden ja bereits um ein Jahr verschoben.

    Für die Durchführbarkeit von Veranstaltungen bis Ende Juni 2020 ist die Möglichkeit eher sehr kritisch einzuschätzen. Für die Zeit danach sind obige Fragen zu stellen und kritisch zu überdenken. Wir empfehlen die Überlegung eines Zeitpunktes, bis wann Entscheidungen planerisch sinnvoll aufgeschoben werden können und bis wann eine Lagebeurteilung getroffen wird.

    Die wirtschaftliche Lage, die Arbeitsplatzsituation und vieles gilt es zu meistern. Umso mehr erfreuen mich Signale von Kulturpolitikern auf Landes- und auf Bundesebene, dass die entsprechenden Kulturförderungen, trotz anderweitigen immensen Aufwands, nicht gemindert werden. Man will in der Zeit danach wieder ein intensives Kulturleben gewährleisten.

    Das macht mir Mut und gibt Motivation, diese schwierige Zeit gut zu überstehen.
    Das wünsche ich auch euch allen und besonders den Mitgliedern unserer so besonderen großen Österreichischen Blasmusikfamilie.

    Erich Riegler
    Präsident des ÖBV


    > Stellungnahme vom 30. März 2020 als PDF

    > Stellungnahme vom 11. März 2020 als PDF

    > Stellungnahme vom 10. März 2020 als PDF

    30.03.2020


  • TIPPS für musikalische Apps & Links

    Links

    Gerade an Tagen wie diesen, wo kein Schulunterricht und auch kein Musikunterricht stattfindet, wird die Zeit sinnvoll genutzt und zuhause musiziert, Tonleitern studiert und fleißig geprobt.
    Für das Üben zuhause ist es besonders wichtig, die Motivation aufrechtzuerhalten und gewisse Hilfestellungen zu bekommen.

    Als Service des ÖBV und der ÖBJ erstellen wir eine Sammlung diverser Apps und Links.

    24.03.2020


  • Die tägliche Musikstunde

    tägliche Musikstunde

    Woodstock der Blasmusik präsentiert "Die tägliche Musikstunde"

    Täglich, von Montag bis Freitag (10:30 bis 11:00 Uhr) gibt es auf der Woodstock-Facebookseite, dem Youtube-Kanal und auf der Woodstock-Website eine Musikstunde von und mit den beiden Wiener Philharmonikern Christoph Gigler (Tuba) und Matthias Schorn (Solo-Klarinette) zu sehen.

    Humorig, hilfreich, musikalisch, positiv gestimmt und Freude spendend: Zu allen Lessons der täglichen Musikstunde geht es HIER.

    23.03.2020


  • Coronavirus: Ein Appell der Österreichischen Blasmusik

    Appell Coronavirus

    Zuhause bleiben – Risiken minimieren – Leben retten


    Liebe Musikerinnen und Musiker,

    eure Gesundheit ist uns wichtig!
    Aus diesem Grund richtet sich die Österreichische Blasmusik mit diesem Appell an euch.

    19.03.2020


  • Bundesgeschäftsstelle in Home-Office

    Home Office

    Liebe Musikerinnen und Musiker,

    aufgrund der aktuellen Situation befinden sich die Mitarbeiterinnen der ÖBV und ÖBJ Bundesgeschäftsstelle im Homeoffice.
    Natürlich sind wir aber auch in dieser schwierigen Zeit für unsere Musikerinnen und Musiker da.

    Ihr erreicht uns per Mail unter office@blasmusik.at.

    Bei dringenden Fragen bitte um direkte Kontaktaufnahme mit den zuständigen Mitarbeiterinnen.
    Die jeweiligen Telefonnummern findet ihr HIER.

    Für die bevorstehende Zeit wünschen wir alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

    Mit den besten Grüßen
    euer ÖBV/ÖBJ-Team 

    16.03.2020


  • ABGESAGT: Österreichisches Blasmusikforum 2020

    Blasmusikforum Abgesagt

    Liebe Musikerinnen und Musiker,

    aufgrund der aktuellen Situation und der Gefahren des Coronavirus - COVID 19, gibt der Österreichische Blasmusikverband hiermit offiziell bekannt, dass das Österreichische Blasmusikforum 2020 (05. – 09.04.2020) abgesagt wird.

    13.03.2020


  • Lehrgang für Jugendorchesterleiterinnen und Jugendorchesterleiter 2020/2021

    JOL Verschoben

    Aufgrund der aktuellen Situation und der Gefahren des Coronavirus - COVID 19, gibt die Österreichische Blasmusikjugend hiermit offiziell bekannt, dass der „Lehrgang für Jugendorchesterleiter“ Block 1 (03. – 05. April 2020 / Carinthische Musikakademie Stift Ossiach – Kärnten) nicht stattfinden kann.

    Der „Lehrgang für Jugendorchesterleiter“ im Jahr 2020/2021 wird trotzdem durchgeführt. Die Termine der restlichen drei Blöcke bleiben wie gehabt bestehen, der Start des Lehrganges wird hiermit auf den 16. Oktober 2020 in Haiming/Tirol verlegt. Es ist geplant, den fehlenden Block an die restlichen Blöcke im Oktober 2021 anzuhängen.

    13.03.2020


  • Die BLASMUSIK März-Ausgabe 2020

    Blasmusik-Banner

    Gefüllt mit interessanten, musikalischen Inhalten gestaltet sich die März-Ausgabe der "BLASMUSIK - dem Fachmagazin des Österreichischen Blasmusikverbandes".

    03.03.2020


  • ABGESAGT: Österreichisches Blasmusikforum 2020

    Blasmusikforum 2020

    Von 5. bis 9. April 2020 findet in der Carinthischen Musikakademie Stift Ossiach das umfassende Fortbildungsangebot „Österreichisches Blasmusikforum“ statt. Der Österreichische Blasmusikverband bietet dabei für Dirigenten, Dirigierschüler, Musiker, Registerführer, Komponisten und Interessierte zahlreiche Workshops und Seminare mit fachkundigen und renommierten Dozenten an.
    Als Kursorchester fungieren das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg, die Militärmusik Kärnten und das Praktikumsorchester, das sich aus den Teilnehmern zusammensetzt.

    02.03.2020


  • Blasmusikforschung Jänner - Feber 2020

    Blasmusikforschung_Banner

    Die Jänner-Feber Ausgabe der Online-Fachzeitschrift "Blasmusikforschung" ist online und kann hier runtergeladen werden. 

    12.02.2020


  • ÖBJ 4 FUTURE

    ÖBJ 4 FUTURE

    Unter dem Motto „Holz trifft Blech“ sucht die ÖBJ eine „Hymne an die Natur – Musik im Zeichen des Klimawandels“. Bei den eingereichten Stücken soll ein kreativer Bezug zur Natur, Wald oder Wasser gefunden werden.
    Die besten und kreativsten Einsendungen je Bundesland qualifizieren sich für das Finale und werden im Zuge eines Konzertes im Sommer 2020 (16. - 19. Juli 2020) in Bad Tatzmannsdorf präsentiert. Bei diesem Finale wird die „ÖBJ-Hymne an die Natur“ gekürt, alle weiteren Einsendungen landen auf dem 2. Platz.

    24.01.2020


  • Lehrgänge des ÖBV und der ÖBJ 2020/2021

    FK + JRef

    Bildungshunger und Wissensdurst sind keine Dickmacher (Lothar Schmidt)

    Der „Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und der „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten in Musikvereinen und Musikverbänden“ sind umfassende Bildungsangebote des Österreichischen Blasmusikverbandes und der Österreichischen Blasmusikjugend und sind speziell auf die Aufgaben und Verantwortungsbereiche unserer Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre ausgerichtet. 

    15.01.2020


  • 2nd International Conductors' Competition Augsburg

    1.jpg

    Vom 8. bis 13. Mai findet in Augsburg der 2nd International Conductors Competition statt. Dabei steht die besondere Vielseitigkeit der teilnehmenden Dirigentinnen und Dirigenten im Mittelpunkt, indem sie unterschiedliche Orchesterformen dirigieren sollen. 

    14.01.2020


  • BRAWO - DIE BLASORCHESTER-MESSE

    Brawo

    Brass und Wind Orchestra, Brass und Woodwind, Blechbläser und Holzbläser, Solisten und Bands oder große Orchester, die kleinen Noten und die großen Töne, feiner Takt und mitreißender Rhythmus, die Leidenschaft beim Spiel und der verdiente Applaus nach einem großartigen Auftritt – kurz: die ganze Faszination der Blasmusikwelt. Dafür steht die BRAWO.

    13.12.2019


  • Tonträger des Wettbewerbwochenendes in Grafenegg

    JBO-Wettbewerb + Höchststufenwettbewerb

    Im Rahmen des 9. Österreichischen Jugendblasorchester-Wettbewerbes sowie des 1. Österreichischen Blasorchesterwettbewerbs der Höchststufe in Grafenegg, Niederösterreich, unterbreiteten im Oktober 2019 nationale und internationale Orchester die Klangvielseitigkeit des Blasorchestergenres renommierten Juroren und interessiertem Publikum. Die Highlights der großartigen Wettbewerbe wurden auf zwei Tonträgern zusammengefasst – das ideale Geschenk für Familie und Freunde!

    20.11.2019


  • 5. IBC - Internationales Blasmusikcamp

    5. IBC-Projektes – Internationale Blasmusikcamp am Bodensee

    Fünf Tage Musikferien am Bodensee - Musizieren mit Wiener Symphonikern
    von 11. – 16. August 2020 in Bregenz

    EINLADUNG an alle ambitionierten Blasmusiker/innen
    Inspiration, Begegnung mit gleichgesinnten Jugendlichen der verschiedenen Nationen und Faszination mit einem Konzertauftritt bei den Bregenzer Festspielen – all dies ist zu erleben.

    Für wen ist das Camp?
    Das Camp richtet sich an ambitionierte Blasmusiker/innen ab 16 Jahre aufwärts im Oberstufenniveau mit allen Instrumenten eines symphonischen Blasorchesters. Das Konzertprogramm entspricht der Höchststufenliteratur.
    Bewerbungen werden für folgende Instrumente angenommen: Flöte, Piccolo, Oboe, Englisch-Horn, Klarinette, Bassklarinette, Fagott, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Horn, Tenorhorn/Euphonium, Posaune, Tuba, Schlagzeug.

    19.11.2019


  • Ausschreibung Bundeswettbewerb "Polka, Walzer, Marsch" 2020

    Polka, Walzer, Marsch (2)

    Der Österreichische Blasmusikverband schreibt in Kooperation mit dem Wiener Blasmusikverband den Bundeswettbewerb „Polka, Walzer, Marsch“ 2020 aus. Der Wettbewerb wird am Sonntag, dem 27. September 2020 im Festsaal Rathaus Wien ausgetragen.

    18.10.2019


  • ÖBJ gewinnt beim Österreichischen Kinderschutzpreis MYKI 2019

    MYKI3

    „MYKI steht symbolisch für MY KIDS. Es geht um das Wohl „meiner, deiner, unserer  Kinder“, wir alle sind dafür verantwortlich!“,
    so erklärt Martina Fasslabend, die Erfinderin und Präsidentin des ersten Österreichischen Kinderschutzpreises.

    16.10.2019


  • JUGEND KOMPONIERT 2020

    Jugend komponiert

    Gemeinsam mit MUSIK DER JUGEND lädt der ÖSTERREICHISCHE KOMPONISTENBUND (ÖKB) junge Menschen im Alter von 10 bis 18 Jahren zum bundesweiten Kompositionswettbewerb „Jugend komponiert“ ein.

    09.10.2019


  • Austrian Composers‘ Day 2019 | Österreichischer Komponistenbund

    Austrian Composers Day 2019


    Der Infotag für KomponistInnen & Songwriter

    Samstag, 19. Oktober 2019, ab 10:00 Uhr
    mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
    Joseph Haydn-Saal

    Die Österreichische Blasmusikjugend wird beim „Austrian Composers‘ Day 2019“
    mit interessanten Informationen und dem Ensemble „Duo Bubreg²“ vertreten sein.
    Wir freuen uns auf euren Besuch!

    Mehr Informationen dazu finden Sie unter:
    www.komponistenbund.at/austrian-composers-day-2019

    09.10.2019


  • Internationaler Blasmusik Kongress 2020

    Internationaler Blasmusik Kongress 2020

    Das Treffen der Blasorchesterszene in Europa!

    Vom 16. bis zum 19. Januar 2020 findet in Neu-Ulm der zweite Internationale Blasmusik Kongress – kurz IBK – statt. Im Mittelpunkt der viertägigen Veranstaltung stehen Workshops für Dirigenten mit und ohne Blasorchester, für Musikerinnen und Musiker, für Vereins- und Verbandsfunktionäre.

    > Hier geht es zur Presseaussendung

    25.09.2019


  • 9. Internationales Jugendkapellentreffen

    9. Internationales Jugendkapellentreffen

    50 Jahre Jugendkapellentreffen im Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB):
    Das muss gefeiert werden!
    vom 21. - 24.05.2020 in Ettlingen

    > Hier geht's zum Flyer

    23.09.2019


  • Zeitplan für den 9. Österreichischen JBO-Wettbewerb 2019

    JBO-Wettbewerbe

    Rund um das Wochenende des österreichischen Nationalfeiertags 2019, findet im Auditorium Grafenegg in Niederösterreich, ein Marathon an blasmusikalischen Highlights statt. Am Sonntag, dem 27. Oktober 2019, findet der Österreichische Jugendblasorchester-Wettbewerb 2019 statt.

    12.08.2019


  • DVD - 6. Bundeswettbewerb "Musik in Bewegung" 2019

    MIB

    Am 28. Juni und 29. Juni 2019 präsentierten fünf Musikkapellen aus Österreich, im Rahmen des 6. Bundeswettbewerbes „Musik in Bewegung“, Marschkunst auf höchster Stufe. 

    Bestellen Sie jetzt die DVD des 6. Bundeswettbewerbes.
    Kosten: € 20,-- pro Stück.

    DVD erhältlich im Tourismusverband Bischofshofen.
    Tel.: 0043 (0)6462 / 24 71
    E-Mail: info@bischofshofen.com

    05.08.2019


  • 40. Österreichisches Blasmusikfest – Sommer, Sonne und prächtige Stimmung

    40. ÖSTERREICHISCHEN BLASMUSIKFEST - Nachbericht

    Es war der 28. Juni 1980, als in der Bundeshauptstadt Wien das erste gesamtösterreichische Blasmusiktreffen stattfand. Die Idee zu dieser Veranstaltung wurde im Jahre 1979 vom damaligen Stadtrat für Kultur, Dr. Helmut Zilk, anlässlich eines Marschwertungsspiels des Wiener Blasmusikverbandes geboren.

    16.07.2019


  • Ausschreibung Bundeswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" 2020

    MIK

    Die Österreichische Blasmusikjugend schreibt den Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“, der am 24. und 25. Oktober 2020 in Wels, Oberösterreich, stattfindet, wie folgt aus.

    > Hier geht es zur gesamten Ausschreibung

    15.07.2019


  • Prof. Mag. Hans Eibl †

    Trauerkerze

    11.07.2019


  • ÖBJ presents ClaRhapsodicsn am Woodstock der Blasmusik 2019

    Woodstock

    JUNG – FRISCH - DYNAMISCH
    Drei starke Schlagwörter, die auf das Klarinettenensemble „ClaRhapsodics“ zutreffen.
    ClaRhapsodics, das sind 7 engagierte Mädels aus Niederösterreich, welche seit 2013 gemeinsam in dieser Besetzung muszieren (6 B-Klarinetten, 1 Bass-Klarinette). Die Niederösterreicherinnen vertraten die ÖBJ am Woodstock der Blasmusik 2019 und wurden dabei von zwei Schlagwerken tatkräftig unterstützt.

    02.07.2019


  • 26 Musikerinnen und Musiker nehmen ihre Funktionärsarbeit auf

    FK + JRef

    „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten“

    Am Samstag, dem 22. Juni 2019 schlossen 26 Musikerinnen und Musiker aus den verschiedensten Bundesländern Österreichs und aus Südtirol den „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und den „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten“ in Admont (Steiermark) im Rahmen des 61. ÖBV-Kongresses ab. Bei der feierlichen Diplomverleihung wurden 15 neue Vereinsfunktionäre sowie 11 neue Jugendreferentinnen und Jugendreferenten diplomiert.

    26.06.2019


  • 61. Kongress des ÖBV

    Kongress 2019

    Die  Marktgemeinde Admont in der Obersteiermark war vom 20. bis 23. Juni 2019 Zentrum der österreichischen Blasmusik. Im Rahmen des 61. Kongress des Österreichischen Blasmusikverbandes (ÖBV) gipfelten die Landes- und Bundesgremien des Blasmusikwesens. 

    24.06.2019


  • Ausbildung zur Leitung einer Bläserklasse

    Bläserklasse - Yamaha

    Klassen musizieren

    Von Anfang an gemeinsames Lernen und Musizieren im sinfonischen Blasorchester.

    28.05.2019


  • Richtlinien "Musik in Bewegung" nun frei im Internet verfügbar!

    MIB

    Stillstand ist Rückschritt. Darum sind die Landestabführer als engagierte Spitzenfunktionäre bestrebt, es niemals zum Stilltand kommen zu lassen. Es ist wichtig und notwendig, ständig die „Szene" zu beobachten, gute Neuerungen einzubinden, Fehlentwicklungen hintanzuhalten, immer zu hinterfragen und auch zu reagieren.

    Bisher gab es sieben Auflagen des Buches „Musik in Bewegung“. Nun beschreitet der ÖBV einen neuen und zeitgemäßen Weg. Es erscheint keine weitere Auflage, sondern auf Beschluss der damit befassten Gremien wird den Kapellen auf der Homepage des Bundesverbandes die jeweils aktuellste Version der gesamten Inhalte der Richtlinien angeboten.

    26.04.2019


  • Wir sind der BUNDESJUGENDBEIRAT 2019

    Bundesjugendbeirat 2019

    Am 22. und 23. März 2019 tagte der Bundesjugendbeirat der Österreichischen Blasmusikjugend im Wien.
    Neben einem spannenden "Kommunikations-Dinner" zum Kennenlernen, Diskutieren und Austauschen, standen wichtige Themen am Programm, welche von den Bundesjugendbeiräten kritisch beleuchtet, diskutiert und ausgearbeitet wurden.

    Folgende Themen wurden bearbeitet und werden in nächster Zeit durch die ÖBJ und ihren Bundesjugendbeirat weitergeplant:
    --> Österreichweites MUSIC CAMP
    --> Starterpakete für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten
    --> Kommunikation (Social Media, Printmedien, etc.)



     

    23.03.2019


  • AUS- UND WEITERBILDUNGEN FÜR VEREINSFUNKTIONÄRE

    FK + JRef

    „ÖBV-Lehrgang zum Diplomierten Vereinsfunktionär“ und „Lehrgang für Jugendreferentinnen und Jugendreferenten in Musikvereinen und Musikverbänden“

    05.03.2019


  • Live-Mitschnitt der Finalrunde „Musik in kleinen Gruppen“ 2018

    CD MIK 2018

    Der Bundeswettbewerb Musik in kleinen Gruppen findet alle zwei Jahre in einem anderen Landesverband statt.
    2018 gastierte die Österreichische Blasmusikjugend mit ihrem Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ in Innsbruck/Tirol.

    21.02.2019


  • Österreichischer Blasmusikverband meets Bayrischer Blasmusikverband

    ÖBV und Bayrischer Blasmusikverband

    Der Österreichische Blasmusikverband traf am 17. Jänner 2019 in München auf den Bayrischen Blasmusikverband.

    Erich Riegler (ÖBV-Präsident) und Helmut Schmid (Bundesjugendreferent) führten konstruktive Gespräche mit dem Präsidenten des Bayrischen Blasmusikverbandes Peter Winter und dem Geschäftsführer Andreas Horber.
    Im Dialog konnten einige Schnittmengen in der Arbeit der beiden Verbände herausgearbeitet werden, bei denen eine zukünftige Zusammenarbeit möglich und denkbar wäre.
    Für die Zukunft ist ein erneutes Treffen geplant, in welchem weitere Funktionärinnen und Funktionäre eingebunden werden sollen.
    Die Zusammenkunft der beiden Verbände beweist erneut: Musik kennt keine Grenzen...

    18.01.2019


  • Ein T-Shirt. Eine Leidenschaft

    T-Shirt Blasmusik-Style

    Ob Flöte, Tuba oder Saxophon, bei unseren Blasmusik-T-Shirts ist für jeden etwas dabei.

     T-Shirt Größe + Instrument = Dein individuelles Blasmusikshirt

    Möchtest auch du ein trendiges T-Shirt mit deinem Instrument am Rücken oder möchtet ihr gleich ein ganzes Orchester, bzw. Jugendblasorchester mit neuen T-Shirts ausstatten?

    Dann seid ihr bei uns genau richtig. Hol es dir oder deinem Verein JETZT!

    12.12.2018


  • Projektpräsentation und Preisverleihung des „JUVENTUS – Jugendpreis der österreichischen Blasmusik“

    Juventus

    Der JUVENTUS ist ein Würdigungspreis der Österreichischen Blasmusikjugend, der an besonders nachhaltige Jugendprojekte vergeben wird. „JUVENTUS – Der Jugendpreis der Österreichischen Blasmusik“ prämiert ein besonders vielseitiges Jugendprojekt, im Zuge dessen Mitglieder des Österreichischen Blasmusikverbandes kreative Ideen und neue Ansätze zur Vereinsarbeit mit Jugendlichen einreichen konnten.

    Insgesamt 17 individuelle Jugendprojekte aus unseren österreichischen Bundesländern wurden zum JUVENTUS 2018 eingereicht. Ein Jurorenteam hat die innovativsten und nachhaltigsten Jugendprojekte ausgewählt, welche mit Preisen belohnt werden. Im Zuge der Internationalen Musikmesse Ried findet die Projektpräsentation und Preisverleihung des JUVENTUS 2018 statt.

    01.10.2018


  • Pflichtliteratur für Konzertwertungen des ÖBV 2019/2020

    Konzertwertungen

    Die Pflichtwerke für Konzertwertungen des Österreichischen Blasmusikverbandes für 2019/2020 der Leistungsstufen A bis E sind hier ersichtlich.

    13.07.2018


  • Blasmusikmuseum Oberwölz - vorwissenschaftliche Arbeit

    Oberwolz4.jpg

    Das Österreichische Blasmusikmuseum Oberwölz wurde 1997 eröffnet und präsentiert auf zirka 600 m² in neuen Schauräumen und zwei bis drei Sonderausstellungsräumen sehenswerte Objekte aus der Geschichte des österreichischen Blasmusikwesens, das sich seit dem 19. Jahrhundert neben der Militärmusiktradition vor allem auch zu einem der größten Bewegungen des Amateurmusikwesens entwickelt hat.

    25.05.2018


  • Die EU-Datenschutzgrundverordnung betrifft auch unsere Musikvereine

    DSGVO

    Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt mit 25. Mai 2018 in Kraft. Inwiefern dieses komplexe Thema unsere Musikvereine betrifft, an wen man sich wenden kann und wo Informationsmaterial zum Nachlesen für Vereinsfunktionärinnen und Vereinsfunktionäre bereitsteht – der ÖBV klärt auf!

    03.05.2018


  • Literaturdatenbank für Jugendblasorchester der ÖBJ

    slider4.jpg

    Die Österreichische Blasmusikjugend forciert besonders das Kompositionsschaffen für Jugendblasorchesterliteratur. Die "Literaturdatenbank für Jugendblasorchester" charakterisiert eine Serviceleistung für Interessierte, die nach toller Jugendblasorchesterliteratur verschiedenster Schwierigkeitsgrade suchen. Die Datenbank hat sich erst kürzlich einem Update unterzogen.

    06.03.2018


  • Blasmusikmuseum Oberwölz – Fotos von Musikvereinen gesucht!

    slider3.jpg

    Im Blasmusikmuseum Oberwölz können sich blasmusikinteressierte Besucher alle österreichischen Musikvereine unseres Verbandes via Bildpräsentation anschauen. Leider ist die Schau nicht ganz vollständig. Deshalb brauchen wir eure Unterstützung, um jeden Musikverein von seiner besten Seite im Blasmusikmuseum zu präsentieren.

    16.02.2018


  • IDEENBÖRSE

    Ideenbörse

    Liebe Musikerinnen und Musiker,

    uns, als euer Bundesverband, ist es sehr wichtig eure Interessen und Meinungen rund um die österreichische Blasmusik bestmöglichst zu vertreten.
    Aus diesem Grund freuen wir uns immer über eure Ideen und Inputs.

    Wolltet ihr uns schon immer einmal etwas mitteilen, eure Ideen kundtun oder euch ins Geschehen einbringen? Dann schreibt uns bitte, was ihr euch denkt. 

    06.02.2018


  • Bundesgeschäftsstelle in Home-Office

    Home Office (1)

    Aus aktuellem Anlass arbeiten wir in Home-Office. Bei dringenden Fragen bitte direkte Kontaktaufnahme mit den zuständigen Mitarbeiterinnen. 


  • DI Karin Vierbauch
    Mobil: +43 676 3159771

     > Geschäftsführung
     > Budget und Förderabwicklung
     > Koordination ÖBV/ÖBJ/KBV
     > EDV

     

     Stefanie Lagger
     Tel.: +43 (4762) 36280
     Mobil: +43 699 16044599

     > Büroadministration
     > 
    Angelegenheiten Aus- und Weiterbildung
     > Allgemeine Angelegenheiten ÖBV
     > Allgemeine Angelegenheiten KBV
     > Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

    Christine Daberer MSc
    Tel.: +43(4762) 36280
    Mobil: +43 699 19990016  

     
    > Öffentlichkeitsarbeit
     > Angelegenheiten der Musikkommission
     > Allgemeine Angelegenheiten ÖBV

     Karoline Kundert-Schmidl
     Tel.: +43 (4762) 36280
     Mobil: +43 699 10326268

      > Rechnungswesen und Buchhaltung
      > Mitarbeit bei Projekten

     

      Kerstin Pucher
      
    Tel.: +43 (4762) 36280

      > Mitarbeit bei Projekten
      > Allgemeine Bürotätigkeiten


     

       Sabine Ebner

     > Mithilfe im Büro

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    01.01.0001